Please update your Flash Player to view content.

Meine neue Meditations-CD

Channeling - Geführte Meditation auf CD

Channeling-CD

Text und Sprecher: Martin Heinz

Musik: Thomas Nolte

Hörprobe und Infos

Invokation des Erwachens

Die Meditation zum Lichtkörper-Prozess

Erwachen

Text und Sprecher: Martin Heinz

Musik: Thomas Nolte

Video-Meditation, Text, Beschreibung und

Freier Audio-Download

Terminkalender

Benutzeranmeldung

Unser Newsletter

Deine Nachrichten

Sie sind nicht eingeloggt.

Positive Realitätsgestaltung

ReCreate®

ReCreate

Meine neue Website zur Persönliche Schöpfung ist JETZT online!

www.recreate-coaching.de

Wer ist online

Wir haben 45 Gäste online

Besucher-Statistik

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute88
mod_vvisit_counterGestern2091
mod_vvisit_counterDiese Woche2179
mod_vvisit_counterLetze Woche10594
mod_vvisit_counterDiesen Monat38954
mod_vvisit_counterLetzen Monat50423
mod_vvisit_counterGesamt5499224

Die Romanverfilmung

Banner
Licht- und Transformationsarbeit
Was ist Lichtarbeit? PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Martin Heinz   
Sonntag, den 25. Oktober 2009 um 11:40 Uhr

Licht ist uns als eine Form elektromagnetischer Schwingungen bekannt, die wir mit unseren Augen als Farben wahrnehmen können. In der spirituellen Arbeit sprechen wir von Licht in der Vorstellung besonders hochfrequenter hochschwingender Energien. Alle Arten von Energien können wir uns als dreidimensionale Felder vorstellen, die aus Überlagerung von elektrischen und magnetischen Energieschwingungen bestehen. Schwingen diese Felder schneller als die Lichtgeschwindigkeit, so sprechen wir von höherdimensionalen Schwingungen, denn mit physikalischen Messmethoden können wir diese derzeit noch nicht erfassen. Natürlich ist auch dies nur ein Modell, welches keinen Anspruch auf Wiedergabe der tatsächlichen Realität erhebt. Das Licht, von dem wir hier sprechen bezieht sich also auf alle Formen von Energie und Schwingung im Universum. Wir sprechen von Gedanken und Bewusstsein als Form Energie und Licht, wir sprechen von Emotionen als Form von Energie und Licht, und wir sprechen von den kollektiven Gedächtnissen = Information als Form von Energie und Licht. Die gesamte Schöpfung IST Bewusstsein IST Information IST Energie / Licht.

Lichtarbeit ist also die Arbeit mit allen Formen von Energie auf der energetischen Ebene.

Im Folgenden zeige ich eine kleine Aufstellung von verschiedenen Techniken und Arbeitsweisen der Lichtarbeit, die aber natütlich ebenfalls nicht vollständig ist.

Arbeitsweisen und Techniken der Lichtarbeit:

  • Reinigung / Befreiung von destruktiven Energien und Emotionen (Ängste, Wut, Ärger, Stress...)
  • Schutz vor destruktiven Energien
  • Harmonisierung von Energien / Ausgleich des Energiegleichgewichtes
  • Klärung von Gedanken und Mustern
  • Reinigung von Räumen, Häusern und Orten
  • Energieanhebung
  • Befreiung von alten Verhaltens- und Denkmustern
  • Befreiung von alten Gelübden (energetische Blockaden)
  • Clearing / Befreiung von Umsetzungen und Besetzungen durch Fremdenergien und Astralen Wesenheiten
  • Abgrenzung vor Informationsüberflutung / -Überreizung durch höherdimensionale Schwingungen
  • Befreiung von schädlichen Abhängigkeiten und Co-Abhängigkeiten
  • Auflösung / Transformation traumatischer Erlebnisse
  • Karma-Transformation
  • Vergebungsrituale
  • und vieles mehr


0 Klicks
 
Unser Energiekörper PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Martin Heinz   
Sonntag, den 25. Oktober 2009 um 11:44 Uhr

Auf der energetischen Ebene besitzen wir ein dreidimensionales elektromagnetisches Feld, welches das energetische Ur-Bild unseres physischen Körpers ist, also der Göttlichen Blaupause für unseren physischen Körper entspricht. Diesen Energiekörper nennt man das morphogenetische Feld unseres Körpers. Dieses Feld wird in anderen Darstellungen auch als Ätherkörper bezeichnet, der Anteil des Menschen, der ihn mit der Raum- oder Vitalenergie verbindet. Es gibt auch noch morphogenetische Felder für Kollektive, Planeten u.s.w..

Die Zellen unseres physischen Körpers folgen in ihrem Aufbau und in ihrem Zusammenspiel diesem Ur-Bild. Natürlich sind auch unsere Zellen nichts anderes als verdichtete Energie, die wir somit als Masse, als physische Materie empfinden und wahrnehmen. Aber dieses ist die dichteste Form von Energie. Um unseren physischen Körper herum befindet sich die Aura, die wiederum aus mehreren Energiefeldern besteht. Dies sind der Emotionalkörper, auch Astralkörper genannt, ein Energiefeld, in welchem alle in Zeitaltern gesammelte emotionale (Gefühls-) Erinnerungen gespeichert sind, der Mentalkörper, in welchem alle geistig-mentalen Erinnerungen und Erfahrungen gespeichert sind. Diese drei Körper (Ätherkörper, Emotionalkörper und Mentalkörper) bilden das Ich, Selbst, Ego bzw. die Persönlichkeit. Sie sind der Dualität, der Illusion der Trennung unterworfen. An diese "niederen" Körper schließt sich der Kausalkörper an, der auch als das Höhere Bewusstsein bezeichnet wird. Wir sind hier auf der Seelenebene, die unabhängig von Raum und Zeit existiert. Der Kausalkörper wird auch als spiritueller Körper bezeichnet.

Dieses Modell ist ideal zur Erklärung, wie physische und seelische Krankheiten zustande kommen und wie Geistige Heilung funktioniert, denn das Modell geht davon aus, dass unser physischer Körper im harmonischen Ur-Zustand vollkommen gesund ist. Beeinflusst durch die Umwelt oder seelische Probleme entstehen zunächst Störungen in den Energiefeldern des Körpers. Die Energiezentren arbeiten nicht mehr richtig zusammen, der Energiefluss ist reduziert oder blockiert. Werden diese energetischen Störungen über längere Zeit aufrecht erhalten, so pflanzen sich diese Störungen in den physischen Körper fort - der Mensch wird krank. Im schlimmsten Fall entsteht Krebs, eine Erkrankung, bei der an bestimmten Körperarealen die Zellen ohne Verbindung zum Ganzen vor sich hin wuchern, weil sie den Kontakt zur Göttlichen Plaupause verloren haben, sich ihrer Verbindung zum Ganzen nicht mehr bewusst sind. Der Geistige Heiler harmonisiert den Energiefluss wieder und bringt die Energiekörper in Kontakt zur Göttlichen Ur-Liebe, der Vollkommenen Harmonie. Sie erinnern sich an ihre Vollkommenheit und der physische Körper folgt dann nach einer Weile diesem Vorbild und wird wieder gesund. Geistige Heilung ist also tatsächlich eine perfekte Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Der Patient wird sich interessanterweise während dieses Prozesses oft der der Erkrankung zugrunde liegenden seelischen Ursachen bewusst und kann nun anfangen, diese zu bearbeiten und aufzulösen. Tut er dies nicht, so wird die Heilung nicht dauerhaft bleiben, weil die alten Denk- und Verhaltensmuster aufrecht erhalten werden und langfristig wieder zur Störung der Gesundheit führen.

Hier nochmals eine Übersicht dieser Darstellung in Tabellenform:

Kausalkörper = Höhere Körper / Seelenebene

ICH-BIN-Gott-Gegenwart Höchste Seelenebene = Bewusstes EINS-SEIN mit der Quelle
Christus-Überseele Christus-Energie: Das Aufgeben vom Be- und Verurteilen und das bedingungslose Dienen zum Wohl des Ganzen stehen im Mittelpunkt
Überseele = Höheres Selbst Die Seele ist sich ihres Platzes in der Schöpfung und ihrer gesamten Entwicklung und Erfahrungen bewusst und erkennt den Sinn, der hinter allem steht.

Die 4 Niederen Körper / Persönliche Ebene (Ego, Ich, Selbst)

Mentalkörper (Manas) In diesem Körper sind unsere mentalen Erinnerungen, aber auch Verhaltensweisen und Programmierungen gespeichert, die wir im gegenwärtigen und allen vergangenen Leben gesammelt haben.
Emotionalkörper (Astralkörper) In diesem Körper sind unsere emotionalen Erinnerungen (Gefühle) gespeichert, die wir im gegenwärtigen und allen vergangenen Leben gesammelt haben. Hierzu zählen auch seelische Traumata und Schocks.
Physischer Körper Der Energiekörper, den wir aufgrund seiner Dichtheit als Materie, als Masse wahrnehmen.
Ätherkörper (auch ätherischer Körper oder morphogenetisches Feld genannt) Unsere Göttliche Blaupause, das Ur-Bild für unseren physischen Körper.




0 Klicks
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 02. Dezember 2009 um 17:13 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 3