Please update your Flash Player to view content.

Meine neue Meditations-CD

Channeling - Geführte Meditation auf CD

Channeling-CD

Text und Sprecher: Martin Heinz

Musik: Thomas Nolte

Hörprobe und Infos

Invokation des Erwachens

Die Meditation zum Lichtkörper-Prozess

Erwachen

Text und Sprecher: Martin Heinz

Musik: Thomas Nolte

Video-Meditation, Text, Beschreibung und

Freier Audio-Download

Terminkalender

Benutzeranmeldung

Unser Newsletter

Deine Nachrichten

Sie sind nicht eingeloggt.

Positive Realitätsgestaltung

ReCreate®

ReCreate

Meine neue Website zur Persönliche Schöpfung ist JETZT online!

www.recreate-coaching.de

Wer ist online

Wir haben 46 Gäste online

Besucher-Statistik

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute90
mod_vvisit_counterGestern2091
mod_vvisit_counterDiese Woche2181
mod_vvisit_counterLetze Woche10594
mod_vvisit_counterDiesen Monat38956
mod_vvisit_counterLetzen Monat50423
mod_vvisit_counterGesamt5499226

Die Romanverfilmung

Banner
Die dritte Prophezeiung von Celestine PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Martin Heinz   

"Die Energien fliessen"

Wir werden erkennen, dass alles um uns herum dieser Göttlichen Energie entspricht - sie die alleinige Ursache ist. Und wir werden beginnen zu verstehen.*

Übersicht über die dritte Prophezeiung von Celestine

Die dritte Prophezeiung ist im Grunde genommen ganz "einfach", obgleich sie vielleicht den größten Einfluss auf unser Denken und Leben hat: Alles ist Energie! Das gesamte Universum ist reine Energie, ist reine Schwingung. Wir alle erschaffen es kollektiv durch unsere Gedanken. Als Teil Gottes ist jeder Einzelne

Mitschöpfer am ganzen Universum. Es ist somit aber auch jeder selbst verantwortlich für das, was ihm geschieht.


Es gibt unterschiedliche Niveaus von Energieschwingungen. Das niedrigste Niveau hat unsere physische Existenz, die Dimension der Trennung, die Dimension der Materie. Hier ist Energie so weit verdichtet, dass wir uns als individuelles, von allem anderen getrenntes Bewusstsein erfahren können. Die Illusion der Trennung entsteht zum einen durch die Materie (unser Körper ist durch die geometrische Distanz scheinbar von den anderen Körpern getrennt) und zum anderen durch die Zeit, die unsere Gedanken von der Umsetzung, der Tat und dessen Wirkung trennt.


Wenn unsere Wahrnehmung ganz in diesem Gefühl der Trennung ist, haben wir ein sehr niedriges Schwingungs- und Energieniveau. Wir müssen Energie von anderen erhalten, da wir mit dem universellen Fluss nicht verbunden sind. Wenn wir unsere Wahrnehmung auf die Schönheit, auf die Liebe (im universellen Sinn = die Verbindung mit ALLEM WAS IST) richten, sind wir mit dem universellen Fluss der Energie verbunden und unsere Energie steigt automatisch. In diesem Moment können wir auch das Fliessen der Energie in uns und um uns herum bewusst wahrnehmen.

Arbeiten mit der dritten Erkenntnis:

Achte bewusst auf Deine Energie, aber auch auf die Energie anderer Menschen, von Pflanzen und Orten. Du kannst Energie nicht nur optisch mit Deinem 3. Auge wahrnehmen, sondern auch z.B. spüren. J

eder Mensch hat - ähnlich wie bei den physischen Sinnen Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Fühlen - auch im Höherdimensionalen Sinne, die er bevorzugt. Nicht jeder Mensch kann das Energiefeld, die Aura eines Menschen optisch wahrnehmen (Hellsehen). Vielleicht kannst Du die Aura mit Deinen Händen ertasten (Hellfühlen)? Oder Du "weißt" einfach, wie sie aussieht (Hellwissen)? Oder Du hast einen dreidimensionalen emotionalen Eindruck von der Aura? Oder Du hast von der Aura ein Geschmacks- oder Geruchserlebnis?

Jeder Mensch hat hier einen anderen Zugang, und man kann diese höerdimensionalen Sinne trainieren. Zunächst solltest Du Dich auf die Sinnebenen verlassen, die Du bevorzugst. Erst, wenn Du gut und zuverlässig mit diesen Ebenen arbeiten kannst, solltest Du die noch nicht so weit entwickelten Sinnebenen trainieren. Auf diese Weise gewinnst Du Vertrauen zu den Informationen, die Dir bereits jetzt zugänglich sind.

*Das Zitat wurden aus dem Film "Die Prophezeiungen von Celestine" entnommen.



0 Klicks